Hilfe – dort wo sie am notwendigsten ist

Nothilfe für Flüchtende

Im Jahr 2016 waren weltweit 65,5 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Terror, Hunger, Obdachlosigkeit und Vergewaltigung. Viele Menschen verloren dabei ihr Leben. Auch jetzt befinden sich Hunderttausende auf ihrem qualvollen Weg. Auf der Suche nach Sicherheit mussten sie alles zurücklassen, was ihnen lieb und teuer ist. 

 

Die Aufnahmecamps sind oft überfordert. Es fehlt an Lebensmitteln, Medikamenten, Hygieneartikeln, Kleidung und Unterkünften. Die Situation ist dramatisch. Das Human Aid Collective organisiert Hilfsgütertransporte, die den Camps eine gute Grundversorgung der Flüchtenden mit dem Notwendigsten gewährleisten sollen. Der Bedarf ist nach wie vor unermesslich groß.

 

Das Überleben Tausender hängt von schneller Hilfe ab. Hilf uns Helfen!

Wer wir sind

Erfahre mehr zu unserer Arbeit.

Mitmachen

Werde selbst aktiv.

Spenden

Hilf uns Helfen.


Was wir bislang erreichen konnten

Seit 2015 organisieren Aktivisten Transporte von gespendeter Kleidung, Nahrung, Medikamenten und Hygieneartikeln, um Flüchtende auf ihrem Weg nach Europa zu unterstützen. Daraus entstand 2017 das Human Aid Collective.

41,6 Tonnen

 Sachspenden wurden bislang zur Nothilfe aufbereitet und in Aufnahmecamps transportiert

200 Hände

unterstützen das Human Aid Collective
regelmäßig mit Ihrer Hilfe bei verschiedensten Aktionen

20.300 km +

wurden zurückgelegt, um Hilfsgüter dahin zu bringen, wo sie am nötigsten gebraucht werden


Aktuelle Projekte

Alle News zu bevorstehenden Aktionen und Updates zu laufenden Projekten erfährst du zuerst auf unserer Facebook-Seite.